SYNCROLIFT

SYNCROLIFT

EIGENSCHAFTEN

Dies ist die aufwendigste Methode zum synchronen Heben und Senken von Lasten. Dieses System kommt bei hohen Genauigkeitsforderungen in Anwendung. Dieses Steuerungs- und Überwachungssystem basiert auf dem Prinzip des kontrolliert verteilten vom Aggregat kommenden Ölstroms zu den einzelnen Arbeitspunkten. Die Steuerung der einzelnen Ölmengen wird durch PLC (Programmable Logic Controller) gesteuerte Elektroventile geregelt. Ein PLC steuert den Ölstrom zu den einzelnen Zylindern durch die Überprüfung der Signale von den Weggebern, die an die Arbeitszylinder angeschlossen sind. Ein solches System kann, die vom Anwender vorgegebenen Messwerte durch anhalten oder verlangsamen der Bewegung der Zylinder einhalten. Die Schnittstelle ist mit einem PC ausgeführt. Die Synchrolift Einheit ist sehr genau, leicht zu bedienen und vielseitig einzusetzen. Sie ermöglicht das gleichzeitige arbeiten mit vielen, auch vom Typ und Kapazität unterschiedlichen, Zylindern. Die Software kann plane, lineare sowohl also auch nicht parallele Bewegungen steuern. Eventuelle Differenzen werden im Millimeterbereich ausgeglichen, z.B. das Absacken eines Brückenteils.
Hebepunkte
4 - 48
Kraft für jeden Hebepunkt
100 -1000 t
Max Betriebsdruck
0,1 mm
Max Präzision
700 bar