00 39 0185 35271

+39 335 5756339

we do our best

under pressure

Zur Auswahl des richtigen Zylinders sind einige grundsätzliche Angaben unerlässlich kraft, hub, Angaben unerlasslich Sowie einige weitere Angaben Erforderliches, Ausfahrgeschwindigkeit, Bauhohe Eungefahren

Die Auswahl wird anschließend durch die Wahl der Kolbenrückzugsart ergänzt:

Ruckzug durch Gewicht

In diesem Fall wird der Kolben durch die angehobene Last (oder durch eine externe Kraft) zurückgedrückt.
Die Mindestkraft für den Rückhub des Kolbens beträgt ca. 0,2% der nominalen Druckkraft des Zylinders.
Diese Zylinder stellen die preiswerteste Lösung mit der geringsten Bauhöhe dar und sind für sporadische Einsätze geeignet, bei der die Rückhubgeschwindigkeit kein Problem darstellt. Diese Bauart wurde für die Baureihen CGG, CGR und CGS gewählt.

Federruckzug

In diesem Fall übernimmt eine im Kolben integrierte vorgespannte Rückzugsfeder den Rückzug des Kolbens. Diese Bauart ist bei nicht permanenten Betrieb, z.B. Reparaturwerkstätten, aufgrund der einfachen Anwendung vorzusehen. Diese Konstruktionsart wurde bei den Bauhreihen CMC, CMF, CMI, CML, CMP, CMT gewählt.

Ruckhub hydraulisch

In diesem Fall wird Hydrauliköl auf die Kolbenstangenseite gepumpt und somit der Kolben hydraulisch zurückgedrückt. Diese Lösung ergibt einen raschen Kolbenrückzug für häufige Einsätze, wie z.B. kleine Produktionsserien. Bei Hubanlagen ermöglicht der Einsatz dieser Zylinderart das kontrollierte Absenken der Last durch den Einsatz von entsperrbaren Rückschlagventilen und Rohrdrosselrückschlagventilen. Der Druck im Rückhubbereich (Zugseite) kann auf einen niedrigeren Wert eingestellt werden, wenn die Zugkraft lediglich zum sicheren Zurückdrücken des Kolbens verwendet werden soll. Diese Bauart wurde in den Baureihen COF, COI, COS realisiert. Die Zylinder können auch beidseitig mit vollem Betriebsdruck belastet werden, wenn eine Zugkraft benötigt wird. In diesem Falle sind die Zylinder mit Anschlussgewinde oder Zubehörteilen ausgerüstet. Diese Konstruktionsart wurde bei der Baureihe COD und COS vorgesehen. 

RUCKZUG DURCH GEIWICHT

CGG#N
CGG#P
CGS#N
CGS#P
CGR
CGS#T
CGS#D

RUCKZUG DURCH GEIWICHT

CMC
CML
CMP
CMF#N
CMF#L
CMF#NJ
CMT#L
CMI#N
CMI#W
CMT#N

FEDERRUCKZUG

CMC
CML
CMP
CMF#N
CMF#L
CMF#NJ
CMT#L
CMI#N
CMI#W
CMT#N

RUCKHUB HYDRAULISCH

COD
COG
COJ
COF#N
COF#L
COL
COS
COI#N
COI#W
COL#D